Digitale Schule

Bucky - unser Schulhund

Mein Name ist Bucky. Mein Beruf ist es, Kinderaugen zum Strahlen zu bringen zu motivieren, bei Referaten zuzuhören, den Klassenzusammenhalt stärken, zu kuscheln und manchmal auch zu trösten.

Arbeitsverhältnis: verbeamtet.

Ich bin eine Border-Collie-Hündin

Im September 2023 habe ich die Begleithundeprüfung erfolgreich absolviert.

Ich habe am 18.02. Geburtstag, liebe Käse, Leberwurst und Leckerlis und spiele wahnsinnig gerne mit Bällen.

Mein Frauchen ist Frau Pia Bienia - die Förderlehrerin unserer Schule

Ein Hund in der Schule – was soll das denn?

Zahlreiche Erfahrungsberichte und auch wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die positiven Wirkungen eines Schulhundes.

Die Anwesenheit eines Hundes in einer Schulklasse:

  • steigert die Aufmerksamkeit
  • fördert die soziale Integration einzelner Schüler
  • schafft eine freundliche und lockere Lernatmosphäre
  • fördert einen intensiveren und freundlichen Umgang miteinander
  • senkt den Geräuschpegel
  • mindert aggressives Verhalten
  • sorgt dafür, dass die Schülerinnen und Schüler lieber zur Schule gehen

Was macht ein Hund in der Schulklasse?

  • Einfach nur durch seine Anwesenheit sorgt er für die vorher genannten

Effekte.

  • Außerdem kann er auch zur Wissensvermittlung zum Lebewesen Hund

eingesetzt werden.
 

Wie läuft so ein Hundeeinsatz ab?

  • Vor dem ersten Besuch werden mit den Kindern Regeln zum Umgang mit dem Hund vereinbart.
  • Die Schülerinnen/Schüler und Bucky lernen sich langsam kennen.
  • Bucky ist immer in meiner Begleitung.
  • Die Hygienevorschriften werden selbstverständlich eingehalten.

Kontakt / Anschrift:

Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule Weilheim i.OB
Röntgenstraße 3
82362 Weilheim
  Tel.: 0881 2284
  Fax: 0881 63032
  E-Mail: ►info(*at*)mittelschule-wm.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 

7:30 Uhr - 13:30 Uhr

 Schulleben » Tiergestützte Pädagogik