Digitale Schule

Das Betriebspraktikum

►Praktikum Checkliste


An der Mittelschule Weilheim ist ein Betriebspraktikum als Bestandteil des Faches WiB/AWT und der ►berufsorientierenden Zweige durchzuführen.

Die endgültigen Termine werden zu Beginn des jeweiligen Schuljahres von den Lehrkräften der 8. und 9. Klassen festgelegt. 

In der Regel sind für die 8. Jahrgangsstufe zwei Betriebspraktika vorgesehen: Eines in der Woche vor den Herbstferien und eines während der Zeit der schriftlichen Qualiprüfungen im Juni.

Für die 9. Jahrgangsstufe findet das Betriebspraktikum in der Regel in der Woche nach den Herbstferien statt.

Die Entscheidung, ob in der 10V1 noch ein Praktikum angeboten wird, trifft die Klassleitung nach den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler. 

Das Betriebspraktikum stellt eine Pflichtveranstaltung für Schüler der achten und neunten Jahrgangsstufe der Mittelschule dar. Für Schülerinnen und Schüler, die am Betriebspraktikum teilnehmen, wird für die Zeit des Betriebspraktikums eine Schülerhaftpflichtversicherung abgeschlossen.

Die gesetzliche Schülerunfallversicherung über den►KUVB besteht, da es sich um schulische Veranstaltungen handelt. 

Beachten Sie dazu bitte auch das ►Gesetz zum Schutze der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz – JarbSchG)

Zusätzlich zum Pflichtpraktikum können natürlich noch weitere freiwillige Praktika in den Ferien stattfinden. Allerdings handelt es sich dann nicht um schulisch organisierte Veranstaltungen. Freiwillige Praktika in den Ferien weisen keinen schulischen Bezug auf und können daher nicht zur schulischen Veranstaltung erklärt werden. Daher besteht bei freiwilligen Praktika in den Ferien auch kein Versicherungsschutz durch die Schule gegen Unfälle. In diesen Fällen tragen die Erziehungsberechtigten gemeinsam mit den Betrieben die Verantwortung.


Tipps für das Praktikum: 

Das Praktikum ist deine Chance einen Beruf und einen Betrieb kennenzulernen. In den meisten Fällen kannst du ein Praktikum machen, das deinem Wunsch entspricht. Im Praktikum wirst du eine Menge neue Eindrücke sammeln können, Menschen kennenlernen und Neues lernen. Damit dein Praktikum für alle Beteiligten, dich an aller erster Stelle, deinen Praktikumsbetrieb und deine Schule ein voller Erfolg wird, solltest du ein paar Tipps mit auf den Weg nehmen.

  • Erscheine täglich pünktlich bei deinem Praktikumsbetrieb.
  • Sei höflich und freundlich zu den Menschen in deinem Praktikumsbetrieb.
  • Wenn dir bestimmte Vorgaben für Kleidung und Aussehen gemacht werden, ignoriere diese nicht, denn sie haben ihre Gründe.
  • Erledige die dir aufgetragenen Aufgaben sorgfältig und zügig.
  • Halte dich an Vorgaben deines Praktikumsbetriebes. Wenn du etwas gerne machen möchtest, man dich jedoch nicht lässt, so hat das sein Gründe. Vielleicht ist es zu gefährlich oder man benötigt eine spezielle Ausbildung oder Bescheinigung.
  • Höre bei Erklärungen geduldig und aufmerksam zu, so dass du nicht mehrmals nachfragen musst.
  • Wenn dich etwas interessiert, frage nach, nerve die Mitarbeiter in deinem Praktikumsbetrieb jedoch nicht.
  • Warte nicht auf Arbeit mit den Händen in den Hosentaschen, sondern sieh, wo du anpacken kannst.
  • Trete beim Umgang mit Kunden deines Praktikumsbetriebs professionell auf.
  • Es gibt, je nach Betrieb und Beruf, nicht unbedingt immer etwas zu tun für dich im Praktikum oder niemand hat Zeit, dir eine neue Aufgabe zu geben. Das kann langweilig sein. Ertrage es mit Geduld, denn manchmal geht es wirklich nicht anders. Sollte es jedoch ein Dauerzustand sein, sprich mit deinem Betreuer im Betrieb oder deinem Betreuungslehrer.
  • Du wirst vielleicht auch manchmal fegen, putzen oder aufräumen müssen, wenn keine anderen Aufgaben für dich da sind. Sieh das nicht als Schikane an. Manchmal gibt es eben nichts anders zu tun. Sollte deine Arbeit im Praktikumsbetrieb jedoch nur aus diesen Tätigkeiten bestehen, ist ein Gespräch mit deinen Betreuern oder deinem Betreuungslehrer angebracht.
  • Viele Praktikumsbetriebe nutzen das Praktikum, um mögliche Auszubildende auf Herz und Nieren zu testen. Wenn du also eine Chance haben möchtest, einen Ausbildungsplatz angeboten zu bekommen, zeige dich in deiner Zeit im Betrieb von deiner besten Seite.
  • Solltest du einmal krank werden, informiere deinen Praktikumsbetrieb und deine Schule rechtzeitig davon.
  • Arzttermine kann man meist so legen, dass sie nicht in die Arbeitszeiten während des Praktikums fallen. Auch Arbeitnehmer müssen das so einrichten. Deswegen bemühe auch du dich, darum, nicht während der Arbeitszeiten zum Arzt gehen zu müssen.
  • Eine Praktikumsbescheinigung, bzw. ein Praktikumszeugnis kann sich gut in zukünftigen Bewerbungen machen. Höflich nachfragen, wenn man dir nicht von sich aus eine Bescheinigung anbietet. Um eine ordentliche Beurteilung zu erhalten, solltest du dich im Praktikum allerdings auch bemühen.
  • Gutes Verhalten im Praktikum ist auch für zukünftige Bewerbungen bei anderen Betrieben nicht unwichtig. Viele Betriebe pflegen Kontakte untereinander, und wenn ein Personalchef deine Bewerbung in die Hände bekommt, fragt er vielleicht bei den Praktikumsbetrieben nach, wie du dort aufgetreten bist.
  • Sieh dich nicht als ausgebeutete, billige Arbeitskraft deines Praktikumsbetriebes – die Betriebe wollen dir bei deiner Berufswahl helfen.
  • Wenn du für deine Praktikum einen kleinen Lohn bekommst, freu dich – ABER – Praktikumsbetriebe sind nicht verpflichtet, dich zu bezahlen.
  • Bedanke dich am Ende deines Praktikums bei den Personen, mit denen zu tun hattest und verabschiede dich. Dein Praktikumsbetrieb hat dich freiwillig als Praktikant genommen und für viele Betriebe bedeuten Praktikanten eine zusätzliche Belastung im Arbeitsalltag, die sie aber gerne auf sich nehmen.
  • Bedenke in deiner Praktikumszeit, dass es von deinem Verhalten im Praktikum abhängt, ob die Mittelschule Weilheim auch im nächsten Jahr noch deine Mitschülerinnen und -schüler als Praktikanten in diesen Betrieb schicken darf.

 

 

Kontakt / Anschrift:

Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule Weilheim i.OB
Röntgenstraße 3
82362 Weilheim
  Tel.: 0881 2284
  Fax: 0881 63032
  E-Mail: info@mittelschule-wm.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.. 7.30 – 15.30 Uhr (Fr. - 13:30 Uhr)

Abschluss

"Quali" und "Mittlerer Abschluss"

Mehr...

Befreiung / Krankmeldung

Falls Ihr Kind erkrankt ist oder aus sonstigen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen kann.

Mehr...

- Mittelschule Weilheim i.OB -

Digital. Pädagogisch. Sozial. Individuell. Berufsorientiert.

 Berufsorientierung » Das Betriebspraktikum